SVHD stellt Vizemeister bei den Deutschen Meisterschaften

27. September 2015 | Von | Kategorie: Allgemein, Hauptverein, Vereinsnachrichten

Am 12. September 2015 fanden die 5. deutschen Karate Kyokushin Meisterschaften (IKO-D) in Bremen statt. Bei diesem Event, welches von Sensei Yoshihiko Nakahata organisiert wurde, starteten über 100 Teilnehmer aus verschiedenen Ländern. Unser Dojo wurde durch Kamil Martin, Piotr Krzyzanowski und Michael Deml vertreten. Zu Beginn startete (unser Leichtester) Piotr. Leider brachte sein Gegner dieses Mal mehr auf die Waage. Dennoch schlug Piotr sich sehr gut, hatte aber am Ende nach der Verlängerung durch die Entscheidung der Kampfrichter das Nachsehen. Als Nächster trat Kamil zum Kampf an. Trotz voller Hingabe musste Kamil nach einem ausgeglichenem Kampf mit Verlängerung den Kampf verloren geben. Mit entsprechend eifriger Wut im Bauch ist Kamil zum nächsten Kampf angetreten. Das hatte einen positiven Einfluss und somit konnte er diesen Kampf durch eine sehr überzeugende Leistung erfolgreich gestalten. Dieser Sieg sicherte ihm den dritten Platz, worauf das gesamte Dojo stolz ist und ihm herzlichst gratuliert.

Als letztes war Michael an der Reihe. Den ersten Kampf konnte Michael nach einer sehr disziplinierten Leistung für sich entscheiden. Eine Runde weiter benötigte Michael 2 Verlängerungen um den Sieg gegen einen starken Gegner zu erringen. Als nächstes stand das Finale an. Nach einem 2 minütigem und ausgeglichenem Kampf hieß das Urteil Hikiwake (Remis). Daraufhin gelang dem Gegner leider ein guter Low-Kick welcher als Waza-ari bewertet wurde. Nun musste Michael alles in die Waagschale werfen. Dabei fanden sogar seine hohen Kicks ihr Ziel, reichten jedoch nicht dazu aus um positiv bewertet zu werden. Dazu lief noch die Zeit ab und somit war die Niederlage nicht mehr abzuwenden.

Letztes Jahr belegte Michael den 3. Platz. Dieses Jahr steht er eine Stufe höher. Dazu gratulieren wir und drücken ihm die Daumen, dass er diese Entwicklung nächstes Jahr wieder abrufen kann um ganz oben zu stehen.

Alles in allem waren es sehr erfolgreiche Meisterschaften und ich bin sehr froh über unsere Fortschritte.

Ein abschließendes Dankeschön geht an Sigi Plewinski (Papa) für sein Engagement und seine großartige Betreuung.

OSU

Sensei Darek

Kommentare sind geschlossen